I und Sie hans.stier@i-und-sie.de 0171/8985125
Bayerisch
Wir und die Bayerische Musik
Hörprobe 2 Hörprobe 2 Hörprobe 3 Hörprobe 3 Hörprobe 1 Hörprobe 1 Hörprobe 1 Gott mit dir, du Land der Bayern, deutsche Erde, Vaterland! Über deinen weiten Gauen ruhe seine Segenshand! Er behüte deine Fluren, schirme deiner Städte Bau und erhalte dir die Farben seines Himmels - Weiß und Blau!    Gott mit uns, dem Bayernvolke, daß wir, unsrer Väter wert, fest in Eintracht und in Frieden bauen unsers Glückes Herd! Daß mit Deutschlands Bruderstämmen einig uns der Gegner schau, und den alten Ruhm bewähre unser Banner - Weiß und Blau!    Gott mit ihm, dem Bayernkönig, Segen über sein Geschlecht! Denn mit seinem Volk in Frieden wahrt er dessen heilig Recht. Gott mit ihm, dem Landesvater! Gott mit uns in jedem Gau! Gott mit dir, du Land der Bayern, deutsche Heimat - Weiß und Blau!    Bayernhymne (Gott mit dir, du Land der Bayern)  Michael Öchsner (1860) Der bayerische Lehrer, Publizist und Schriftsteller Michael Öchsner (1816-1893) verfasste 1860 das Gedicht, das im gleichen Jahr von Konrad Max Kunz vertont und zur bayerischen Volkshymne erklärt wurde. Bayernhyme [ I und Sie ]  -  NEU Bayernhyme [ I und Sie ]  -  NEU
Entwickelt hat sich die alpenländische Volksmusik durch die im einfachen Volk immer üblich gewesene mündliche Überlieferung. Und zwar „Überlieferung von musikalischen Kenntnissen, Fertigkeiten, Praktiken und ‚Kompositionen‘ über Generationen, Jahrzehnte und vielleicht Jahrhunderte Alpenländische Volksmusik ist ein bestimmter Musikstil, der in den überwiegend deutschsprachigen Alpenregionen entstanden ist oder überliefert wurde. Erkennbar ist er unter anderem an der Form der Melodieführung, die häufig bis überwiegend aus Akkordbrechungen (Brechungsmelodik), Zerlegungen von Dur-Dreiklängen besteht, die „auf und ab hüpft wie die Alpenberge“, sowie an der parallelen Zweistimmigkeit. Traditionelle bayerische Volksmusik bietet heute alles von der „Stubenmusi“ bis zum Schlager, besticht durch unverfälschte Lebensfreude, Dialekt, Gefühlsstärke und innige Heimatverbundenheit, die man in jedem Takt und jeder Silbe spürt. Die Lieder wurden früher in engem Kreise aufgeführt und zusammen gesungen.
Geschichtliche Information